ARIS plus - das ARbeits-Integrations-Service - ist ein Beratungs- und Betreuungsangebot für Männer und Frauen ab 18 Jahre, die BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung sowie arbeitsmarktferne Personen.

Ziel ist der erfolgreiche Einstieg in die Arbeitswelt. Die ARIS-BeraterInnen unterstützen und beraten Arbeitsuchende und bearbeiten Einschränkungen, die der Arbeitsaufnahme entgegenstehen. Sie organisieren und koordinieren Unterstützungsangebote, bei Bedarf in Kooperation mit anderen Einrichtungen.

ARIS und Case Management beinhaltet diese Leistungen:

  • individuelle Beratungs- und Betreuungsvereinbarung
  • Analyse der Kompetenzen und Potenziale für den Wiedereinstieg in Arbeit
  • Einzelberatung in beruflichen und sozialen Anliegen
  • individuelle Lösungsstrategien zur Reduzierung bzw. Behebung von Vermittlungseinschränkungen
  • Vorbereitung für den Einstieg ins Erwerbsleben und Vermittlungsunterstützung
  • Training von sozialen und beruflich relevanten Fähigkeiten

ARIS und Vermittlungsberatung beinhaltet diese Leistungen:

  • Vermittlungsunterstützung, Vorbereitung Wiedereinstieg ins Erwerbsleben
  • aktive Kontakte zu Unternehmen zur Abklärung der Leistungefähigkeit und Einsatzbarkeit der Arbeitsuchenden
  • Stellenakquisition und Vermittlungsaktivitäten
  • Begleitung nach der Arbeitsaufnahme zum Erhalt der Arbeitsstelle
  • Arbeitstraining in Betrieben

Dazu kooperieren die ARIS-BeraterInnen eng mit

  • Betrieben in der Region
  • PartnerInnen aus dem Sozialwesen
  • anderen Beratungseinrichtungen

Das Team von ARIS arbeitet in den Regionen Hartberg, Fürstenfeld, Feldbach, Gleisdorf, Weiz, Deutschlandsberg, Leibnitz, Voitsberg und Mureck.

ARIS wird vom AMS Steiermark beauftragt und finanziert.